Welche »Nahrungsergänzung« ist sinnvoll?

In einigen Publikationen der letzten Jahre lassen sich in Verbindung mit ADHS Hinweise auf diverse diätische Maßnahmen, wie die so genannten Ausschließungsdiäten (Zucker-, Phosphatvermeidung, u.a.) oder auch die Favorisierung bestimmter Nahrungsmittelgruppen, finden. Doch scheint sich in einigen vergleichenden Studien herausgestellt zu haben, dass diese für die Verbesserung der Symptomatik nicht zielführend waren und daher auch unsererseits kaum empfehlenswert sind.

Allerdings scheint eine einzige, mittlerweile vieldiskutierte diätetische Alternative tatsächlich sinnvoll zu sein.

Der Einsatz von hochwertigen Kombinationen aus Omega-3-/Omega-6-Fettsäuren.

In Österreich ist EQUAZEN® PRO in der Apotheke erhältlich.

EQUAZEN® PRO ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit DHA (Docosahexaensäure). (DHA trägt zur Erhaltung einer normalen Gehirnfunktion bei. Die positive Wirkung stellt sich bei einer täglichen Aufnahme von 250mg ein).

EQUAZEN® PRO ist wissenschaftlich geprüft.

Verhaltensmodifikation

Da AHDS ja immerhin verschiedene Verhaltensmuster generiert, kann eine Änderung des Umgangs mit einem Betroffenen ganz sicher dazu beitragen, ob sich diese Muster verstärken oder abschwächen. Dazu ist es übrigens nie zu spät: Neue wissenschaftliche Erkenntnisse sprechen von »Neuroplastizität« oder einfacher gesagt: einem »plastischen Gehirn«, welches sich durch entsprechendes Verhalten ein Leben lang umformt und neu orientiert!

Deshalb weiß man seit Neuestem, dass eigentlich nicht unser Gehirn über unser Leben bestimmt, sondern es sich vielmehr danach richtet, wie wir es hauptsächlich gebrauchen...

Unser Gehirn ist nichts Anderes, ein als Produzent für Gebrauchsspuren.
William James

Was liegt also näher, als durch entspannten Umgang mit ADHS-betroffenen Kindern manch eine positive Veränderung herbeizuführen?